Zum Inhalt

Schlagwort: Empfehlungen

Dezembertipps #Lea

img_2323

Wir Alphamädchen: Warum Feminismus das Leben schöner macht

(Meredith Haaf, Susanne Klingner, Barbara Streidl)

 

„Wenn die Gleichberechtigung der Geschlechter in unserem Land schon Realität wäre, müssten wir nicht darüber reden. Realität aber ist, dass wir weiter um Emanzipation kämpfen müssen in fast allen Bereichen des Lebens […] Wir sind Feministinnen. Alle. Weil wir doch alle genau das wollen, was auch der Feminismus will: gleiche Verhältnisse für Frau und Mann. Also sollten wir auch etwas dafür tun“ (Haaf 2014: 15).

Dezembertipps #Silvana

 Dezembertipps

Eine gebrochene Frau (Simone de Beauvoir, 1967)

„Le Deuxième Sexe“ (Das andere Geschlecht) ist sicherlich eines der einflussreichsten Werke Simone de Beauvoirs, besonders aus Perspektive der Frauenforschung, für die das Buch lange Zeit wie eine Bibel wirkte und teilweise immer noch wirkt. Häufig wird aber vergessen, dass der 900-seitige Wälzer lediglich einen kleinen Bruchteil des gesamten Werkes Beauvoirs darstellt, zu dem noch eine ganze Reihe anderer Veröffentlichungen literarischer und philosophischer Natur zählen.

Dezembertipps #das Konzept

Buch- und Filmtipps des FSR Gender Studies – unsere Empfehlungen für eure Leseliste!

Von drauß vom Walde komm‘ ich her;
Ich muss euch sagen, es gendert sehr!

Von Simone de Beauvoirs „Le Deuxième Sexe“ oder Judith Butlers „Gender Trouble“ hat wohl jede*r Interessierte der Gender Studies schon einmal etwas gehört. Doch werden diese Standardwerke ihrem Ruf auch gerecht? Wo lässt sich nach der Lektüre anknüpfen und was gibt es fernab vom Mainstream? Welche Literatur könnte sich anbieten, um mehr über die an die Gender Studies angrenzenden gesellschaftlichen Bereiche – Antirassismus, nachhaltiges Wirtschaften, Intersektionalität (…) – in Erfahrung zu bringen? Und eine weitere wichtige Frage, die besonders für die Filmliebhaber*innen und visuell Veranlagten unter euch relevant ist: Welche Filme und Serien sind aus feministischer Perspektive besonders empfehlenswert?