Zum Inhalt

Dezembertipps #Jan

Filmtipp #1: Star Wars Episode VII – The Force Awakens (2015)

Heute kommt mit Roque One – A Star Wars Story in die Kinos und ich konnte der Versuchung nicht widerstehen diesen Film zu meinem persönlichen Winter Tipp zu erklären.Nicht nur weil ich ein großer Star Wars Fan bin und durch diesen Film mit der Saga versöhnt wurde, sondern auch weil sich die Story in ihren Grundzügen nicht verändert hat. Nur ein kleines Detail hat große Wellen geschlagen. Die Protagonistin Rey (Daisy Ridley) die in der Kombination mit Finn (John Boyega) einen Sturm der Entrüstung ausgelöst haben. Schließlich scheinen sie nicht nur das Universum retten zu wollen, sondern gleich nebenbei den White Genocide einzuläuten.
Ich persönlich finde es erfrischend nicht dem weißen männlichen Helden zu beobachten, der mit wehenden Fahnen der Damsel in Distress zur Hilfe eilt. Selbst ist die Frau! Es war für mich ein großer Genuss nicht nur die alten Helden wieder zu sehen! Ich freue mich auf den nächsten Film.

PS: Liebe wütende Fans. Vielleicht habt ihr es nicht gewusst, aber in Konzeptzeichnungen für den ersten Film wurde noch eine weibliche Figur in die Konzeptzeichnungen eingefügt. Vielleicht war die Zeit 1977 nur noch nicht bereit für eine weibliche Heldin.

Buchtipp: The Guys Guide to Feminism (Michael Kaufmann & Michael Kimmel)

photo_2016-12-14_20-31-36

Die beiden Autoren des Buches schreiben keine langen Abhandlungen zum Thema Feminismus. Vielmehr versuchen sie feministische Schlüsselbegriffe einfach und humorvoll zu erklären und viele Standpunkte anschaulich zu verdeutlichen. Von A wie Ally, Anger and Autonomy über den Mythos „Bra Burning“, Consent, dem Schlagwort „Feminazi“, Pornographie bis hin zu Violence oder Zero (A Top ten).
Auch wenn sich das Buch an ein männliches Publikum richtet empfehle ich es jedoch jeder Person, die eine kleine Einführung in den Feminismus oder einfach nur Diskussionshilfen sucht. Geschrieben ist es in leichtverständlicher englischer Sprache.

Verlag: Seal
ISBN: 978-1-58005-362-4

Filmtipp #2: The Mask I live in (2015)

Weg von dem abendfüllenden Spielfilm hin zu einer Dokumentation, die mich mit einem sehr flauen Gefühl im Magen zurückgelassen und mich aus meiner Situiertheit heraus sehr bewegt hat. Hat sich die vorangegangene Dokumentation von Jennifer Siebel Newsom (Miss Representation, 2011) noch um das Frauenbild in den Medien konstituiert, geht es in dieser Dokumentation darum wie männliche Personen durch Gewalt und Subventionen in das hegemoniale Bild von Männlichkeit gepresst werden – und versuchen diesem zu entkommen.

Nicht geeignet für einen gemütlichen Filmabend.

Published inAllgemeinDezembertippsFeministische Buch- und Filmempfehlungen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.